Freitag, 20. September 2019

Ausflug der BDÜ Regionalgruppen Amberg-Weiden und Hof-Bayreuth

Letzten Freitag hatte die BDÜ Regionalgruppe Amberg-Weiden zusammen mit der Nachbargruppe Hof-Bayreuth die Gelegenheit, eine Werksführung bei einem nicht ganz kleinen Unternehmen in der Region zu bekommen - Dank eines unserer Mitglieder, das dort arbeitet.

Es fanden sich auch neun interessierte (darunter auch zwei angehende) Übersetzer/Dolmetscher in Weiherhammer ein und bekamen einen Einblick in das äußert Mitarbeiter-freundliche Unternehmen am noch neuen Standort. Flexible Arbeitsplätze, Fitnessstudio mit privatem Trainer, Massagen vom Physiotherapeuten, eine Ruheinsel, Bibliothek, und überall Gelegenheiten den Flüssigkeitshaushalt unentgeltlich aufzufüllen - hier wollten alle gerne einmal arbeiten müssen!

Wir durften während der Azubi-geführten Führung mit sehr informativem Audioguide auch einen Blick in Werkshallen werfen, in denen es teilweise im wahrsten Sinne des Wortes heiß herging bei der Produktion.
Einziger Wermutstropfen: Nachdem das Endprodukt erst vor Ort beim Kunden in Betrieb genommen wird, konnten wir leider keines in Aktion sehen, was uns alle schon sehr interessiert hätte.

Nichtsdestotrotz eine interessante Führung, v.a. für uns "Theoretiker" - etwas auf dem Papier zu übersetzen ist ja das eine, aber dann die Maschinen live zu sehen doch etwas ganz anderes - und spannendes!

Die Mitglieder und Gäste der BDÜ Regionalgruppen Amberg-Weiden und Hof-Bayreuth im vorgeschriebenen Führungsgewand

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen