Donnerstag, 3. September 2015

Gut versichert

Meinen Schülern sage ich es immer wieder, und auch den Kolleginnen und Kollegen, die - aus welchem Grund auch immer - (noch) keine Mitglieder sind: der BDÜ lohnt sich einfach für jeden Übersetzer und Dolmetscher, der auch nur halbwegs seinen Lebensunterhalt mit diesem Beruf verdient oder verdienen will.

Neben den vielen Fortbildungsangeboten, der Online-Datenbank, über die ich persönlich regelmäßig Anfragen erhalte, und den Netzwerken, bietet eine Mitgliedschaft im BDÜ nämlich auch vergünstigte (berufliche und private) Versicherungen, mit denen man bares Geld spart.

Ein gutes Beispiel ist die Berufshaftpflicht und die Vermögensschadenhaftpflicht. Ein Muss für jeden selbständig tätigen Übersetzer, waren die Konditionen bisher schon sehr gut. Nun hat der Makler für den BDÜ, die Boss Assekuranz, einen neuen Versicherer aufgetan, der noch bessere Konditionen zu sogar besseren Preisen anbietet, u.a. mit besonderer Vergünstigung für beeidigte Übersetzer.

Natürlich habe ich mir das genauer angesehen, sobald es bekannt wurde, und der Vertreter von Boss hat mir ausführlich (fast eine Stunde!) alle Unterschiede und Vor- und Nachteile erläutert und geduldig alle Fragen beantwortet.
Das Resultat: Ich werde nun noch besser versichert sein und insgesamt weniger dafür zahlen!
Wenn das kein Argument für eine Mitgliedschaft beim BDÜ ist...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen