Donnerstag, 22. Januar 2015

Neujahrsempfang des BDÜ LV Bayern

Vorletzten Sonntag war wieder der alljährliche Neujahrsempfang des BDÜ LV Bayern, wie auch letztes Jahr beim Pschorr in München.
 
Diesmal durfte ich gleich doppelt anwesend sein, da die Vertreterin der FAK Weiden kurzfristig absagen musste. D.h. ich war nicht nur in meiner Rolle als Schatzmeisterin und Mitglied im Vorstand des BDÜ, sondern auch als Dozentin dabei. Wir haben ja dieses Jahr das erste Mal die staatlichen Übersetzer- und Dolmetscherprüfungen vor uns, daher war es perfekt, dass ich am Tisch mit den Direktoren der anderen FAKs und der BDÜ-Vorständlerin, die vorher für die Prüfungen in Bayern zuständig war, saß. So hatte ich viel Gelegenheit meine unzähligen Fragen loszuwerden.

Natürlich war das nicht der einzige Grund, aus dem ich da war, und es war auch nicht (nur) das leckere Essen. Es ist das entspannte Treffen von Kolleginnen und Kollegen, die man sonst nur digital sieht, weswegen ich mich jedes Jahr an einem kalten Sonntagmorgen im Januar auf die 3-stündige Reise nach München aufmache.
Das dabei auch hin und wieder Geschäftliches besprochen wird, ist wohl ein Berufsrisiko, aber das ist ja nicht dramatisch.
Es war auf jeden Fall wieder schön, und ich werde auch nächstes Jahr bestimmt wieder dabei sein, ob ich muss oder nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen