Mittwoch, 26. Oktober 2011

Schmierfilmbildung verboten

Ein weiteres Beispiel dafür, was bei einer unprofessionellen Übersetzung herauskommt - das erste Wort im Wörterbuch ist halt leider nicht immer das richtige...

(c) Stefan Muschweck

1 Kommentar:

  1. Grins, danke für diesen Lacher!
    Aber "forbitten" ist auch nicht schlecht. Man sollte eben nicht immer so "verbissen" an die Dinge rangehen ;-))

    AntwortenLöschen