Donnerstag, 16. Dezember 2010

memoQ

So, nachdem ich mich seit Montag erfolglos mit SDL Studio 2009 SP3 herumschlage und jetzt auch nicht mehr zu SP2 zurück kann und auch noch die bisher unangetastete Version auf dem Notebook nicht mehr richtig funktionieren will, ist der Entschluss ein anderes CAT-Tool zu kaufen gefallen.
So begeistert ich von Studio 2009 eigentlich bin, dieses ständige Theater bei jedem Update, ungenügende Patches und Hotfixes, und das ewige Problem mit Java reicht mir jetzt einfach.
Ich habe memoQ schon seit ich es kenne allen empfohlen, die noch kein Tool haben, weil es einfach nur toll ist, und v.a. auch der Support spitze, was ich so mitgekriegt habe. Bis jetzt hatte ich es aber für unsinnig gehalten, mehr als ein Tool zu haben, weil man ja eh immer nur eines benutzt, weil das ständige Wechseln allein schon mit den Termbanken und Translation Memories lästig ist, und meines hat ja (meistens) doch ausreichend funktioniert. Aber jetzt habe ich echt die Nase voll!
Und der nette Gruppenkauf auf ProZ.com hat mich jetzt doch dazu bewogen, diesen Schritt zu gehen.
So there.

1 Kommentar:

  1. Ja, mich reizt memoQ auch schon seit längerem. Wir bieten übrigens in Erfurt im Mai ein BDÜ-Seminar dazu an. Ich denke, so lange warte ich noch mit dem Kauf. Aber auch ich habe nur Positives gehört!

    Bin schon gespannt auf deine ersten Erfahrungen.

    Viele Grüße,
    Jeannette

    AntwortenLöschen